Epochen im Modellbau

Im deutschsprachigen Raum und auch manch anderen Teilen der Welt hat man zur authentischen Darstellung der Eisenbahnmodelle im entsprechenden Umfeld die Eisenbahngeschichte in Epochen eingeteilt. Die Epoche wird normalerweise an der Produktverpackung der Bauteile angegeben. Die Epochenzuteilung erfolgt nach den realen geschichtlichen Vorbildern, wobei sich die Grenzen natürlich des Öfteren überschneiden. Es gibt einerseits Objekte, die sich sehr klar abgrenzen lassen, wie bestimmte Autotypen oder Straßenlampen, andererseits eher zeitlose Elemente, wie historische Gebäude.

Systeme der Einteilung

Es gibt verschiedene Einteilungssysteme, die sich zudem auch noch von Land zu Land weiter unterscheiden. Dennoch versuchen wir hier, einen Überblick über die Epochen mit ihrem vielfältigen Angebot Bonusangebote gibt es bei Mr Green zu geben.

Epoche I

Die erste Epoche, beginnend um 1835, umfasst die Anfänge der Eisenbahnen bis zum Ersten Weltkrieg. In der Zeit werden in Deutschland und Österreich die Eisenbahnen verstaatlicht und die technische Entwicklung verläuft rasant.

Epoche II

1920 bis 1950. In dieser Zeit erfährt die Bahn zahlreiche Neuerungen. In Deutschland wird die “Deutsche Reichsbahn” gegründet, die später die Österreichischen Bahnen übernimmt. Die Bahn wird organisatorisch, technisch und optisch vereinheitlicht. Es die letzte Epoche der Dampflokomotive, bevor sie von Diesel- beziehungsweise E-Loks abgelöst wird.

Epoche III

1945 bis 1970. Die Nachkriegszeit definiert sich durch ein starkes Durchmischen der noch vorhandenen Fuhrwerke aus Zeiten vor dem Krieg, die allmählich durch neues Material ersetzt werden. Es werden nur mehr Diesel- und E-Loks gebaut. Die Zeit der Dampfloks geht allmählich dem Ende zu.

Epoche IV

1965 bis 1990. Die letzten Dampfloks werden aus dem Betrieb genommen. Es kommen in den einzelnen Ländern neue einheitliche Farbschemen und Nummerierungen der Züge.

Epoche V

1995 bis 2000. Mit der Öffnung der DDR vermischen sich die Züge aus Ost und West und werden einander angepasst. Der Mitbewerb wird größer und die Welt der Züge Europas bunter.

Epoche VI

Ab 2007 werden die UIC Nummern der Züge nach Land vergeben. Außerdem kennzeichnet sich diese Epoche durch den Rückgang des Güterverkehrs.